Tiny Offices

„Wie wirkt sich ein flexibles Arbeitsplatzmodell aus?“

(Appel, 24.04.2019) Der DRV (Deutscher ReiseVerband e. V.) veranstaltet zusammen mit der Jochen Schweizer mydays Group am 25. und 26. April 2019 die 12. DRV-NetzWerstatt unter dem Motto „Mitarbeiter finden, binden und belohnen“. Es ist mir eine große Freude, dass ich einen Teil zum Inhalt beisteuern darf.

Der Programmablauf sieht am ersten Veranstaltungstag u. a. folgende Thementische vor, die nach einer Vorstellung der Moderatoren in jeweils zwei 45-minütigen Durchläufen stattfinden:

Miljan Kelovic Director Trade & Corporate Sales, Jochen Schweizer mydays Group

„Jochen Schweizer mydays Mitarbeiter- und Erlebniskarte – eine geschickte Gehaltsumwandlung mit Vorteilen für Alle?“

Bernd Fritzges Vorstandsvorsitzender VDVO - Verband der Veranstaltungsorganisatoren e. V.

„TINY OFFICES – wie wirkt sich ein flexibles Arbeitsplatzmodell aus?“

Céline Binnewies HR Holiday Extras

„Anytime, anywhere – remote arbeiten: Chancen und Herausforderungen für die Unternehmenskultur“

Kay Hellwig Leiter Touristische Kooperationen, DB Vertrieb

„Individuelle und kollektive Leistungen wertschätzen – aber gerecht!“

In Vorbereitung auf mein Thema, haben wir Jean-Pierre Jacobi, Geschäftsführer von Habitat Wechselbrücken UG interviewt, da er aktiv am Projekt „CoWorkLand“, einer Initiative der Heinrich Böll Stiftung in Schleswig-Holstein, beteiligt ist: 

CoWork Land für Mobile Worker - Flexible Ergänzung zum Home Office
In Hamburg gibt es einen Vorgeschmack auf die mobile Zukunft: Sog. TinyHouses bzw. TinyOffices führen sich zum „CoWork Land“ zusammen. Was die Vorteile sind, erläutert Macher Jean-Pierre Jacobi im Interview.

Tiny Offices in Stadt & Land
Flexible Alternativen für Büros und Home Office - Neue Chancen für mehr Motivation - Coole Location in der Hafencity Hamburg!


Was ist eigentlich ein Tiny Office?
Und sind Tiny Offices eine sinnvolle Ergänzung zur Gestaltung nachhaltiger und moderner Arbeitsplatzmodelle?

Als jemand, der selbst ein unternehmerisches Arbeitsplatzmodell ausschließlich auf Basis von Tiny Offices entwickelt hat, ist diese Frage eher rhetorisch zu verstehen. Aber sehen dies die Veranstaltungsteilnehmer genauso?

Hierzu können wir an meinem Thementisch folgende Fragen zur Beantwortung der Kernfrage als Hilfestellung nutzen:

  1. In welcher Art von Organisation kann das überhaupt funktionieren?
  2. Für welche Stellen-Funktionen ist das umsetzbar?
  3. Welche Voraussetzungen müssen vorhanden sein bzw. geschaffen werden?
  4. Welche Vorteile aber auch Nachteile ergeben sich daraus?

Ich bin gespannt auf die Erarbeitung der Ergebnisse und werde diese im Nachgang hier berichten!

Tiny Offices - Wie wirkt sich ein flexibles Arbeitsmodell aus?
Intro von Bernd Fritzges, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Veranstaltungsorganisatoren (VDVO) bei der DRV NetzWerkstatt in Berlin, April 2019

Tiny Offices - Sinnvolle Ergänzung für moderne Arbeitsplätze?!

(ffnow, 26.04.2019) Bernd Fritzges, Vorstandsvorsitzender des MICE Think Tanks VDVO, bringt das Innovationsthema Tiny Offices aufs Tapet:

Eine sinnvolle, flexible Ergänzung für agile Unternehmen, die Arbeitsplätze und Home Offices effizient und nach den Work-Life-Balance-Wünschen der Mitarbeiter gestalten wollen. Bei der 12. DRV NetzWerkstatt, einem Round-Table-Veranstaltungsformat für Topentscheider aus der Touristik, wurden die Vorteile und Herausforderungen zusammen erarbeitet: Mehr Produktivität, noch mehr Flexibilität, höhere Attraktivität und bessere Nachhaltigkeit. 

VDVO Logo DPV Logo Degefest Mitglied Logo Werte Kodex Logo